Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /var/www/virtual/mein-geheimes-tagebuch.com/htdocs/index.php on line 1

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /var/www/virtual/mein-geheimes-tagebuch.com/htdocs/wp-blog-header.php on line 1

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /var/www/virtual/mein-geheimes-tagebuch.com/htdocs/wp-load.php on line 1
Inzest Party für Papa | Inzestgeschichte | kostenlose Inzestgeschichten

Inzest Party für Papa

Inzest Party für Papa – Inzestgeschichten

3-vater-fickt-tochter-inzest-inzestgeschichten-inzest geschichtenInzestgeschichten: Papa ist am Samstag 50 geworden. Um ihm eine ganz besondere Freude zu machen waren Mama und wie Mädels mit ihr in der Stadt zum Shoppen. Wir haben uns extra neue Reizwäsche gekauft. Mama hat sich eine neue Korsage und den passenden Nylons gekauft. Für meine Schwester gab es ein neues Lackoutfit und ich habe von Mama neue High Heels und geile Strapse bekommen.

Wir Mädels sind am Samstag Morgen extra früher aufgestanden. Mama stand schon perfekt geschminkt und in ihren sexy Sachen in der Küche und machte das Frühstück. Rebekka und ich gaben Mama schnell einen Guten-Morgen-Kuß, dann verschwanden wir im Badezimmer. Nach ein paar Minuten kamen wir ebenfalls in unseren nuttigen Outfits zurück in die Küche.

Alte Weiber II 600 x 200 inzest-inzestgeschichten-inzest geschichtenKaum das wir in der Küche waren kam Papa in den Raum. Er grinste über beide Ohren. Wir stimmten ein recht schiefes “Happy Birthday to you” an, den singen war noch die stärke unserer Familie gewesen. Während unseres Liedchens schritten wir auf Papa zu und Mama öffnete ihm gleich seinen Bademantel. Sein Glied schnalzte gleich nach vorn. Schon hatte Mama Papas Lümmel im Mund und verwöhnte in. Papa griff mit seinen Händen nach unseren Titten. Papa liebt die Titten seiner jungen Töchter. Er knetete uns die prallen Melonen während Mama ihn weiter blies. Der Anblick von Papas Pimmel machte mich richtig geil. In meiner Möse spürte ich sofort die Säfte fliesen. Papa konnte an meinem Blick erkennen wie geil ich schon war. Er schob mein knappes Höschen beiseite und massierte mir den Kitzler. Mit der anderen Hand machte er das gleiche bei meiner Schwester. Wir stöhnten im Chor. Aber auch wir Töchter wollten Papas Schwanz blasen. Also gingen wir neben Mama in die Knie und nahmen auch Papas Pimmel in den Mund. Er war groß und unglaublich hart.

Mama legte sich mit weit gespreizten Beinen auf den Küchentisch. Papa verstand die Einladung sofort. Er zentrierte seine Eichel über Mamas Loch und drang tief in sie ein. Rebekka hinter Papa und spielte ihm beim ficken an den Eiern. Ich stellte mich so, dass ich Mamas Kitzler wichsen konnte und perfekt dabei zusehen konnte wie der Schwanz von Papa rein und raus glitt. Dabei wichste ich mir noch selbst die Votze. Irgendwie waren wir alle beschäftigt und total geil. Dann kam es Mama. Papa fickte wie verrückt in ihre Möse und Mama schrie laut ihren Orgasmus raus.

Gratis sexy Bilder anschauen – hier klicken!

Dann war Papas älteste Tochter Rebekka mit ficken dran. Sie tauschte mit Mama die Stellung und Papa rammte auch ihr seinen fetten Riemen ins nasse Loch. Papa steckte seinen Schwanz bis zum Anschlag in die Votze seiner Tochter. Ich wichste jetzt den Kitzler von meiner Schwester. Ihr Kitzler schwoll dabei immer an, sodaß er immer richtig riesig wirkte. Dementsprechend empfindlich war sie an der Stelle auch. Unter den heftigen Stößen von Papa kam auch sie zum Höhepunkt. Jetzt waren alle Frauen bis auch ich schon gekommen. Zum Glück hatte Papa noch genug Kraft um auch noch mich zu bumsen. Ich stellte mich vor den Tisch und hielt Papa auffordernd meinen Hintern hin. Die Stellung mag ich besonders, wenn Papa mich fickt. Sein Schwanz hat die optimale Biegung für meine Muschi hat. Ich liebe es von Papa gefickt zu werden. Während Papa seinen Pimmel weiter in mein Loch rammelte wichste mir Mama auch meinen Kitzler. Von Mama gefingert und von Papa gefickt zu werden lies auch mich schnell zum Orgasmus kommen.



Jetzt war natürlich auch Papa dran. Es war ja schließlich sein Geburtstag. Mama und wir Töchter legten uns alle auf den Boden. Die Köpfe hatten wir alle ganz dicht zusammen gelegt. Mama trat über uns und wichste sich den Schwanz. Dabei sah er uns immer wieder tief in die Augen. Dann sahen wir es kommen. Sein weißes Sperma tropfte er langsam aus seiner Eichel, dann ergoß er große Mengen Sperma auf unsere Gesichter. Es war ein herrlicher Anblick wie wir alle Sperma verschmierte Gesichter hatten. Papa lachte auf uns herab und wir begannen uns gegenseitig den Saft von den Gesichtern zu lecken. Sein Sperma schmeckte unheimlich frisch und süß. Einfach toll.

Danach setzten wir uns wie eine fast normale Familie an den Küchentisch. Nur das bei uns Inzest und diverse Inzestgeschichten einfach normal ist.

Hier findest du heisse Sexkontakte – gratis anmelden!

 

mehr geile Sexgeschichten findest du auf: www.mein-erotisches-tagebuch.com

(c) mein-geheimes-tagebuch.com – Inzestgeschichten einer Inzestfamilie

Previous post:

Next post: